Die Vortragenden

Daniel Roßmann

Daniel Roßmann arbeitete nach seiner Lehre als Betriebsschlosser sechs Jahre lang im Bereich erneuerbare Energien. Seinen Sinn für Medien und Texte entdeckte er als freier Journalist für verschiedenste Fachmagazine im Bereich Extremsport. Im Jahr 2009 entwickelte er sein erstes Medium, das Hochglanzmagazin „Skyout“, welches sich vorwiegend mit dem Thema „Hängegleiten“ beschäftigte. Nachdem der zweite Bildungsweg erfolgreich abgeschlossen wurde, absolvierte er das Studium „Medien- und Kommunikationswissenschaften“ an der AAU Klagenfurt. „Digitale Medien haben für mich eine größere Bedeutung als analoge Medien. Nur digital ist man wirklich am Puls der Zeit. Wenn man digitale Medien versteht und richtig nutzt, dann bieten sie für jede Zielgruppe einen immensen Mehrwert. Ich denke, dass wir mitten in einer Phase des Umbruchs sind“, meint Roßmann.

Ab 2012 arbeitete der Kärntner beim Fußball Bundesligisten RZ Pellets WAC als Kommunikationsleiter und Pressesprecher. 2018 gründete er sein Unternehmen „Podcastwerkstatt“, mit dem er für Medien, Organisationen, Unternehmen und Privatpersonen neue Podcast-Formate entwickelt, produziert und vermarktet. „Ich habe als Geschäftsführer einer Podcast-Agentur ein großes Interesse daran, dass es professionell produzierte Podcasts gibt“, so Roßmann. Über seine Vortragstätigkeit beim DMK sagt er: „Je mehr Qualität die verschiedenen Formate haben, desto höher wird die Akzeptanz von Podcasts im Allgemeinen und davon profitieren im Endeffekt auch wir als Agentur. Deshalb möchte ich unser Wissen weitergeben und andere dabei unterstützen, ein professionelles Podcast-Format auf die Beine zu stellen.“

 

Elisabeth Hiesmayr

Elisabeth Hiesmayr ist Content-Beraterin und Trainerin. Nach beruflichen Stationen in Redaktion, Marketing, PR und Online-Kommunikation sowie einem Masterabschluss in Content-Strategie, begleitet sie heute Personen und Unternehmen auf dem Weg zu ihrer individuellen, zielführenden Content-Strategie. Ihre Firma DIGICOSA ist spezialisiert auf einen achtsamen Umgang mit digitalen Medien. Sie betreibt einen Blog und hält in der DACH-Region Vorträge sowie Workshops zu Content-Strategie, Digital Detox und Personal Branding.

 

Harold Pearson

Harold Pearson ist Rechtsanwalt und Gesellschafter der Kanzlei der Sunder-Plaßmann Loibner & Partner Rechtsanwälte OG. Er hat 2008 die Rechtsanwaltsprüfung absolviert und ist davon überzeugt: „Die Verwendung von digitalen Medien hat die Kommunikation revolutioniert. Die erfolgreiche gewinnbringende Vermarktung von digitalen Medien wird zeigen, welche Medien in Zukunft erfolgreich sein werden.“

Als Vortragender lehrt Harold Pearson an Fachhochschulen die Bereiche Urheberrecht und Datenschutzrecht. „Das rechtlich richtige Gestalten von digitalen Medien ist gerade für Einsteigerinnen und Einsteiger eine sehr große Herausforderung, da unterschiedlichste Rechtsgebiete zu beachten sind. Rechtliche Versäumnisse sind für alle Nutzerinnen und Nutzer leicht ersichtlich und können auch Jahre nach der Veröffentlichung zu weitreichenden Folgen (Schadenersatzforderungen, Unterlassung, etc.) führen. Mein Ziel ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Medienakademie die wichtigsten gesetzlichen Regelungen leicht verständlich näher zu bringen und sie somit vor rechtlichen Fehlern zu bewahren“, so Pearson über seine Vortragstätigkeit beim DMK.

 

Anja Malenšek

Anja Malenšek arbeitet aktuell bei der Podcastwerkstatt und ist zuständig für die Audioproduktion und -Postproduktion. Außerdem entwickelt sie Konzepte für neue Podcastformate und schreibt Blogbeiträge für die Podcastwerkstatt-Webseite.

Sie absolvierte 2020 das Masterstudium „Journalismus und Neue Medien“ an der FHWien der WKW, mit Fokus auf Audio und Podcast. Während des Studiums war sie als freie Journalistin tätig. Davor und danach sammelte sie ihre Berufserfahrungen bei zahlreichen Medien: Der Standard, die Presse, Dossier, APA und APA Defacto.

 

David Obererlacher

David Obererlacher ist seit 2020 als Kommunikationschef beim LASK, dem Linzer Athletik-Sport-Klub: „Also in der vielleicht emotionalsten Branche, die es gibt“, so Obererlacher und meint weiter: „Digitale Medien sind mein Job, meine Inspiration, meine Informationsquelle und ein Teil meiner Freizeit.“ Er ist seit 2007 Social-Media-Manager, weiß aber erst seit 2010, dass es diesen Job gibt. 6 Jahre war er Geschäftsführer einer PR-Agentur. Auf die Frage, wie sich digitale Medien in Zukunft weiterentwickeln werden, antwortet er: „Die Nutzerin und der Nutzer rücken in den Mittelpunkt. Jede Nutzerin und jeder Nutzer wird auf fast jeder Website und jeder App individuelle Inhalte und Angebote sehen und selbst Inhalte produzieren.“

Obererlacher ist wissbegieriger und studierter Literaturwissenschafter und hat einen Abschluss als BA der Deutschen Philologie. Über seine Vortragstätigkeit beim DMK sagt er: „Ich bin neugierig, Menschen kennenzulernen und es macht mir Spaß über meine Erfahrungen zu erzählen.“

 

Senad Hergić

Senad Hergić ist für die Programmkoordination der OKTO Community TV-GmbH (www.okto.tv) zuständig. Er hat an der Donau Uni Krems Journalismus studiert und ist als Vortragender für unterschiedlichste Organisationen tätig. Für viele seiner bisherigen Produktionen erhielt er Preise und Auszeichnungen.

Im Fokus seines beruflichen Handelns steht immer das Ziel, Einsichten in oft wenig vertraute Kulturen, Menschen, und deren Geschichten zu ermöglichen. Die von ihm initiierten und geleiteten Projekte stehen für Vielfalt und Respekt, sie tragen seit Jahren dazu bei, dass das friedliche Zusammenleben unterschiedlichster Kulturen und Lebensformen in Österreich sichtbar wird. Senad Hergić hat dabei über die Jahre eine medienbasierte, innovative Form des interkulturellen Dialogs entwickelt, die Brücken baut. Seine partizipativen Medienproduktionen garantieren einen offenen und respektvollen Dialog zwischen Individuen und Gruppen unterschiedlicher ethnischer, kultureller, religiöser und sprachlicher Herkunft.

 

Nikolaus Koller 

Nikolaus Koller ist Geschäftsführer der Österreichischen Medienakademie.